Skinfood_Frau

Wie schön wäre es, wenn Du Dich ganz einfach schön essen könntest? Es wäre natürlich ein Traum, wenn wir Dir nur sagen müssten, dass wir die Lösung haben, damit Du essen und trinken kannst, was Du möchtest, um Deine Haut strahlen zu lassen. Das ist zwar leider nicht möglich, es gibt allerdings Lebensmittel, die Du in Deinen Ernährungsplan aufnehmen solltest, um Dein Hautbild zu verbessern. Du kannst durch sogenannte „Skin Foods” nämlich Deine Haut von innen nach außen zum Strahlen bringen. Oftmals ist es so, dass die Lebensmittel, die Du zu Dir nimmst, Dich mit Nährstoffen versorgen, die der Körper entweder nicht selbst herstellen kann oder zu wenig davon produziert.

Welche Lebensmittel also als natürliches Schönheitselixier für die Haut fungieren, erfährst Du hier, damit Du diese dann auch in Deiner Küche zum Einsatz bringen kannst.

Wasser – das A & O!

Wasser trinken ist das A und O für die Haut, denn unsere Haut setzt Wasser für den Stoffwechsel ein, damit sie glatt, frisch und hydriert erscheint. Wenn Du zu wenig Wasser zu Dir nimmst, sieht man Dir das förmlich an: Knitterfältchen, trockene Haut und verminderte Elastizität. Deshalb wird empfohlen, über den Tag 1,5 bis 2 L Wasser zu trinken. Somit hilfst Du nicht nur Deiner Haut sondern auch dabei, das Wohlbefinden des gesamten Körpers.

Solltest Du besonders sportbegeistert sein, dann solltest Du sogar noch mehr Wasser trinken.
Tipp: Wasser ist Dir zu langweilig? Du kannst in Dein Wasser ganz einfach Obst und Gemüsesorten zufügen wie z. B. Gurken oder Beeren, um den Geschmack zu verbessern und gleichzeitig mehr Vitamine zu Dir zu nehmen. An kalten sowie heißen Tagen kannst Du auch Tee anstatt Wasser trinken.

Gesunde Fette

Handcreme

Weiche Hände durch CBD – jetzt!

Sag „Ja“ zu seidig-weichen Händen mit CBD und Aloe Vera – und wir machen dir die Entscheidung sogar noch leichter: Mit dem Code "12KOSMETIK" kannst Du 12% auf unsere Handcreme sparen!

Jetzt Kaufen

Fisch, Avocado, Walnüsse und viele weitere Lebensmittel sind super „Skin Foods”. Dies liegt an ihrem Omega- 3-Fettsäure Gehalt, die durch ihre entzündungshemmenden Qualitäten ideal für die Haut sind. Außerdem sorgen diese für eine gute Durchblutung der Haut und verleihen ihr einen geschmeidigen, frischen Teint. Da Omega-3-Fettsäuren eine zellschützende Wirkung haben, verzögern diese die Hautalterung und beugen Entzündungen vor. Außerdem wirkt das in Avocados vorhandene Vitamin E zudem antioxidativ und schützt die Haut vor freien Radikalen.

Tomaten – die gesunden Alleskönner!

Wer hätte gedacht, dass Tomaten so eine große Rolle bei der Hautentwicklung spielen? Dies liegt an dem in Tomaten zu findende Lycopin, eine spezielle Art von Carotinoiden, die Obst und Gemüsesorten ihre Farbe verleihen. Lycopin ermöglicht es, dass die Haut besser vor UV-Strahlung geschützt ist, Tomaten sind somit eine Art essbarer Sonnenschutz. Doch natürlich darfst Du nicht den Sonnenschutz durch das Essen von Tomaten komplett ersetzen. Wenn Du Tomaten kochst, dann erhöht sich außerdem der Lycopingehalt, also wenn Du das meiste aus Deiner Tomate rausholen möchtest, solltest Du zu Tomatenmark greifen. Lycopin ist auch ein Antioxidans, ein sogenannter Radikalfänger. Radikale können den Stoffwechsel der Haut negativ beeinflussen. „Außerdem enthält die Tomate die Vitamine A, B1, C und E und weitere wie Kalium, Magnesium oder Kalzium. Alle sind wichtige für ein gesundes Haar- und Nagelwachstum und die natürliche Regeneration der Haut.”

Tipp: Wenn Du keine Tomaten magst, kannst Du Lycopin auch in Papayas, Wassermelonen und Hagebutten finden.

Karotten – Glow für Deine Haut!

Beta Carotin findet sich in Karotten. Durch den hohen Beta Carotin Gehalt, einer Vorstufe des Vitamin A, dienen Karotte perfekt als „Skin Food”. Bei einem Vitamin A Mangel wird die Haut spröde und trocken, Karotten können dem also vorbeugen. Außerdem ist Beta Carotin auch ein Radikalfänger und kann wie Lypocin, einen natürlichen, leichten Lichtschutz für die Haut bieten. Der Beta Carotingehalt, den Du durch die Nahrung zu Dir nimmst, kann auch durch Erhitzen und der Zufügung von Fett erhöht werden, da dieses Super Food fettlöslich ist.

Iss Dich gesund & schön mit Beeren!

Dunkle Beeren sind aufgrund des enthaltenen Anthocyane ebenfalls sehr gut geeignet. Dieser Farbstoff gibt Heidelbeeren, Schwarzen Johannisbeeren und Holunder ihre dunkle Farbe und ist auch in Rotkohl und Auberginen enthalten. Anthocyane spielt eine entzündungshemmende Rolle, wodurch es den Regenerierungsprozess der Haut unterstützt. Des Weiteren enthalten Beeren auch viele gesunde Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Spurenelemente sind essenziell für eine schöne Haut, z. B. wirkt Zink als ein gutes Anti-Pickel-Mittel durch die entzündungshemmende Wirkung.

Außerdem enthalten Beeren Vitamin C, das nicht nur unsere Haut, sondern auch unser Immunsystem stärkt. Besonders in Beeren wie den Schwarzen Johannisbeeren ist es enthalten. Es hilft bei dem Speichern von Kollagen, was in der Haut enthalten ist und wirkt somit der Faltenbildung entgegen. Und auch die Kraft von Himbeeren lässt sich nicht leugnen: In ihnen steckt Salicylsäure, die auch in Kosmetikprodukten verwendet wird, wie zum Beispiel in BHA-Peelings.

Grüner Tee

Grüner Tee ist nicht nur ein natürlicher Wachmacher, sondern auch ein super Lebensmittel für schöne Haut. Dem Traditionsgetränk wird nicht umsonst heilende Wirkung zugesprochen. Die enthaltenen Polyphenole haben nämlich eine antioxidative Wirkung. Die Blätter enthalten die Vitamine A, B1, B2, B3, C, E und K und sind reich an Zink, Kalzium und Kalium. Somit eignet sich grüner Tee für die Entzündungsbekämpfung. Dieses Wundermittel dient nicht nur der Haut, sondern senkt auch den Blutdruck und beugt Krankheiten vor.

Fazit

Es gibt zahlreiche Lebensmittel, die das Hautbild auf eine positiven Art und Weise verbessern. Natürlich kannst Du auch durch genügenden Schlaf, Sport und Stressreduktion dazu beigetragen werden. Dennoch ermöglichen es die oben genannten Lebensmittel, das Deine Haut von innen nach außen mehr Strahlkraft bekommt.