Glød Magazin Logo

Krähenfüße: Das kannst Du gegen die Falten um die Augen tun

Inhaltsübersicht

Krähenfüße rund um die Augen können verschiedene Ursachen haben. Wir geben Tipps zur Vermeidung.

Die ersten Zeichen der Hautalterung sind bei vielen an den Augen zu erkennen. Hier entstehen Fältchen, die ein wenig an die Füße von Krähen erinnern und deshalb auch diesen unschönen Namen tragen. Die schlechte Nachricht vorweg: Irgendwann wird fast jeder von uns die ersten Falten rund um die Augen im Spiegel erkennen. Die gute Nachricht: Mit der richtigen Pflege lässt sich dieser Zeitpunkt weit nach hinten verschieben. 

So entstehen die Krähenfüße

Es sind zwei Faktoren, die dafür verantwortlich sind, dass die Falten um die Augen oft schon so früh zu sehen sind. Zum einen ist hier die Haut besonders dünn und enthält wenig Fett. Zum anderen ist unsere Mimik rund um die Augen besonders ausgeprägt. Wir blinzeln in der Sonne. Wenn wir lachen, ziehen sich die Augen unweigerlich zusammen. Und auch wenn wir zornig sind, wird das an der Mimik rund um die Augen deutlich sichtbar. Die Faltenbildung nimmt zwar ein wenig länger in Anspruch, funktioniert aber im Prinzip wie bei einem Blatt Papier, dass zusammengeknüllt und anschließend wieder geglättet wird. Auch hier lassen sich die Falten nicht mehr gänzlich beseitigen. 

In jungen Jahren ist die Haut noch frisch und hat mit Elastin, Hyaluronsäure und Kollagen der Faltenbildung einiges entgegenzusetzen. Doch diese natürlichen Stoffe nehmen mit den Jahren ab, sodass wir schon selbst aktiv werden müssen, um erst möglichst spät mit den ersten Krähenfüßen konfrontiert zu werden. 

Spezielle Augencremes gegen Krähenfüße verwenden

Wie erwähnt, ist die Haut im Bereich der Augen besonders dünn und trocken. Deshalb gibt es spezielle Augencremes, die diesen Eigenschaften der Haut Rechnung tragen. Besonders bewährt haben sich Produkte mit Hyaluronsäure. Sie wirkt wie ein Schwamm unter der Haut, kann Feuchtigkeit speichern und den Bereich rund um unsere Augen damit versorgen. Wie bei den meisten Pflegeprodukten bringt es wenig, die Augencreme nur gelegentlich zu verwenden. Sie sollte täglich zum Einsatz kommen und am besten morgens und abends aufgetragen werden. 

Sonnenschutz gegen Krähenfüße benutzen

Nur wenige äußere Faktoren lassen unsere Haut schneller altern, als die aggressiven UV-Strahlen der Sonne. Bevor wir uns also ins Freie wagen, sollten wir unsere Haut immer mit einem Sonnenschutzmittel pflegen, das einen hohen UV-Schutzfaktor hat. Ein Lichtschutzfaktor von 30 darf es im Sommer mindestens sein. 

Sonnenbrillen gegen Falten um die Augen

Die Sonnenstrahlen können nicht nur unserer Haut schaden. Sie sorgen auch dafür, dass wir unsere Augen mehr als sonst zusammenkneifen, was wiederum zu vermehrter Faltenbildung führen kann. Abhilfe verspricht eine möglichst große Sonnenbrille. Sie schützt nicht nur verlässlich vor Helligkeit und übermäßigem Blinzeln, sondern verschafft uns zudem wie nebenbei einen mondänen Auftritt. 

Ausgewogene Ernährung beugt Krähenfüßen vor

Egal, wieviel wir cremen und wie sehr wir uns bemühen, die Mimik nicht überzustrapazieren – ohne eine ausgewogene Ernährung werden wir den Kampf gegen die Krähenfüße früh verlieren. Denn nur wenn der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist, bleibt auch die Haut frisch und gesund und belohnt uns mit einem makellosen Teint. Auf dem Speiseplan sollten viel Obst und Gemüse stehen. Denn in diesen Lebensmitteln sind Vitamine enthalten, die der Haut helfen, den Kampf gegen freie Radikale aufzunehmen. Ideal ist es, wenn Du in vielen Bereichen auf Rohkost setzt. Denn je weniger die Lebensmittel behandelt werden, umso mehr Vitamine bleiben erhalten.  

Viel trinken hilft gegen Faltenbildung

Die Haut rund um die Augen ist besonders trocken. Um Faltenbildung zu vermeiden, musst Du deinem Körper ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßten Früchte- und Kräutertees zuführen, damit besonders die dünne Haut im Augenbereich nicht austrocknet. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für gesunde Erwachsene etwa anderthalb Liter Flüssigkeit pro Tag. Und damit ist keineswegs Wein oder Bier gemeint, denn Alkohol trocknet den Körper zusätzlich aus. 

Sport treiben gegen Krähenfüße

Auch wenn Du der Hautalterung mit gesunder Ernährung, ausreichend Flüssigkeitszufuhr und vorbildlicher Hautpflege den Kampf ansagst, wird sie doch immer alt und grau wirken, wenn Du nicht auch den Kreislauf regelmäßig in Schwung bringst. Am besten haben sich Ausdauersportarten wie Jogging oder Golf bewährt. Doch vergiss den Sonnenschutz nicht, bevor Du Dich an die frische Luft begibst. 

Ausreichend schlafen, um Faltenbildung vorzubeugen

Nach dem Sport bist Du bestimmt angenehm müde. Du solltest diesen Zustand nutzen, um gleich ein Schönheitsschläfchen zu genießen. Denn im Schlaf hat unsere Haut die Möglichkeit zu entspannen und sich zu regenerieren. Schläfst Du hingegen zu wenig, erreichst Du das Gegenteil. Besonders der Bereich um die Augen reagiert auf den Schlafentzug mit vermehrter Faltenbildung. Es bilden sich zudem dunkle Ringe unter den Augen. Sicher ist auch Dir schon aufgefallen, wie sehr Du Dich mit zusammengekniffenen Augen auf Deine Arbeit konzentrieren musst, wenn Du Deinem Körper in der Nacht zuvor nicht ausreichend Schlaf gegönnt hast. 

Zu den Krähenfüßen stehen

Trotz aller Bemühungen werden wir irgendwann die ersten Anzeichen von Krähenfüßen entdecken. Zeit, sie endlich umzutaufen und selbstbewusst mit Deinen über viele Jahre hinweg erworbenen Lachfalten zu leben. 

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS