Nie wieder blass und grau: Frischekick für fahle Haut

Inhaltsübersicht

Fahle, graue Haut kann unterschiedliche Gründe haben. Wir geben Dir Beauty-Tipps, wie Du Anzeichen von fahler Haut loswirst und welche Produkte Dir zu einem gesunden, strahlenden Teint verhelfen!

Jedem weicht mal die Farbe aus dem Gesicht. Blass und fahl wird die Haut in unterschiedlichen Situationen, etwa, wenn uns schlecht ist oder wenn wir Angst haben. Bei einer Krankheit kann blasse Haut zusammen mit anderen Symptomen auftreten, etwa bei Infektionen oder Herzkreislauferkrankungen. Zum Arzt gehen solltest Du, wenn Du nicht nur müde Haut hast, sondern Dich zudem auch stark abgekämpfst fühlst und nicht mehr genügend Schlaf bekommst.

Graue, fahle Haut hat viele Ursachen

In den meisten Fällen entsteht Blässe, wenn die Haut nicht ausreichend durchblutet ist, so „netdoktor.de“. Schuld daran kann eine Blutarmut sein, auch Anämie genannt. Hell aussehende Schleimhäute, zu sehen etwa an Zahnfleisch und Zunge, könnten ein Hinweis darauf sein. 

Eine Anämie kann ernstzunehmende Ursachen haben, wie etwa ein blutendes Magengeschwür, eine chronische Niereninsuffizienz oder eine Leberzirrhose. Auch angeborene Gendefekte können ein Grund sein. Meistens sind es aber auch harmlose Ursachen wie eine einseitige, vitaminarme Ernährung oder Eisenmangel. Vermutest Du eine Anämie, solltest Du die Ursachen von einem Arzt abklären lassen. 

Doch es muss nicht gleich eine Anämie sein: Umwelteinflüsse, freie Radikale, UV-Strahlen, der eigene Lebensstil, Stress und Müdigkeit können das Strahlen der Haut beeinflussen.

Eine gesunde Ernährung mit ausreichend Vitaminen (vor allem Vitamin C) und Ballaststoffen, die dem Körper alles liefern, was er braucht, ist auf jeden Fall wichtig. Das gilt natürlich auch bei grauer, fahler Haut. Schließlich sorgt ein ausgewogener Speiseplan nicht nur dafür, dass Du besser aussiehst sondern auch dafür, dass Du Dich besser fühlst. Achte darauf, viel Obst und Gemüse zu essen und wenig Süßes, Fettiges oder Salziges. Fleisch liefert dem Körper Eisen, Vegetarier bekommen es aber auch über pflanzliche Lebensmittel, etwa Hülsenfrüchte oder Vollkornprodukte. Besonders eisenhaltig sind zum Beispiel Haferflocken oder Weizenkleie.

Alkohol und Nikotin sollten tabu sein

Nicht nur eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend, sondern auch ausreichend zu trinken. Denn nur, wenn die Haut genügend Feuchtigkeit bekommt, wirkt sie prall und frisch. Das Dermatologische Zentrum Bonn rät auf seiner Internetseite „derma-bonn.de“, circa 1,5 bis zwei Liter am Tag zu trinken. 

Die Haut besteht zu 80 Prozent aus Wasser, das für die Durchblutung wichtig ist und den Stoffwechsel ankurbelt. Wer viel trinkt, vermeidet trockene, rissige Haut, unterstützt die Ausscheidung von Schadstoffen und sorgt für widerstandsfähige und gesund aussehende Haut. 

Alkohol und Nikotin schaden dagegen nicht nur der Gesundheit, sondern auch dem Aussehen. Alkohol sorgt dafür, dass dem Körper Wasser und Feuchtigkeit entzogen wird und dass Zellen, die für die Entgiftung zuständig sind, kaputt gehen, erklären die Bonner Dermatologen. Stark zuckerhaltige alkoholische Getränke wie Cocktails seien besonders schädlich. Das im Tabak enthaltene Nikotin führt zu einer Gefäßverengung und verhindere damit unter anderem auch die richtige Durchblutung. 

Frische Luft für einen frischen Teint

Dass wir nach einer durchzechten Nacht nicht unbedingt aussehen wie das blühende Leben, kennen die meisten wahrscheinlich vom morgendlichen Blick in den Spiegel. Tatsächlich sind es nicht nur Alkohol und Zigaretten, die uns und unserer Haut zusetzen, sondern es ist auch der Schlafmangel. Wer zu wenig schläft, gönnt auch seiner Haut nicht genug Erholung. Denn in der Tiefschlafphase werden Wachstumshormone ausgeschüttet, die verantwortlich sind für die Regeneration der Hautzellen, erklären die Dermatologen. 

Und, auch das kennst Du wahrscheinlich aus eigener Erfahrung: Frische Luft hilft! Ein Spaziergang draußen tut nicht nur der Seele gut – danach sehen wir auch gleich viel besser aus. Sauerstoff wird nämlich nicht nur von der Lunge, sondern auch von der Haut aufgenommen, so die Bonner Dermatologen. Die Zellen können sich erneuern, der Teint wirkt wieder frisch. 

Hausmittel gegen fahle Haut

Natürlich gibt es aber auch ein paar Tricks und Hausmittel, mit denen Du schnell und einfach für einen frischen Glow sorgen kannst. Der einfachste davon: Eiskaltes Wasser. Vor allem morgens ist das ein super Frischekick, nicht nur für Körper und Gesicht, sondern auch für den Geist. Denn das kalte Wasser macht Dich sofort richtig wach und fördert die Durchblutung der Haut.

Versuchen kannst Du auch eine Erfrischung aus Zitronensaft und Mineralwasser. Am besten tupfst Du sie sanft auf und lässt sie ein paar Minuten einwirken. Die Mischung tut aber nicht nur äußerlich der Haut gut, sondern macht als Getränk auch von innen schön. Das Keyword ist viel Flüssigkeit!!!

Peeling & Rouge: diese Beauty-Tipps sind die Rettung 

Ganz einfach selber machen kannst Du Dir auch ein Peeling, das abgestorbene Hautschüppchen entfernt und so für einen rosige Haut sorgt. Eine Auswahl an Zutaten dafür findest Du in der Küche. Nimm zum Beispiel Honig, Quark und Zucker oder mische Kaffeesatz mit Kokosöl. Koffein wird eine durchblutungsfördernde Wirkung nachgesagt und Kaffee-Junkies wissen: Allein sein Duft belebt die Sinne. Etwas Gesichtswasser sorgt auch für ein frisches Hautbild.

Manchmal muss es einfach schnell gehen, dann retten uns die Tricks aus der Make-up-Kiste, mit denen wir uns im Handumdrehen einen frischen Teint zaubern können. Der Klassiker für ein frisches Aussehen und gesundes Strahlen ist natürlich Rouge. Je nach Gesichtshaut trägst Du Puderrouge am besten mit einem Pinsel auf. Für trockene Haut eignet sich Creme-Rouge. Einen Hauch von Sommer zauberst Du mit einem Bronzer auf die Wangen – aber Vorsicht, bitte nicht übertreiben. Je nach Hautton kannst Du einen kühleren oder wärmeren Ton benutzen. Mit dem passenden Concealer kannst Du Augenringe aufhellen und kleine Imperfektionen kaschieren. Ein Highlighter auf den Wangen sorgt für ein bisschen extra Schimmer und Glow!

Alle diese Pflege-Tipps helfen Dir dabei, Dein Gesicht wieder strahlen zu lassen: Tschüss, fahler Teint!