Glød Magazin Logo

Geschwollene Augen: Diese Tipps helfen nach einer langen Nacht

Inhaltsübersicht

Geschwollene Augen lassen uns älter wirken. Wir sehen müde und abgespannt aus. Doch es gibt wirksame Gegenmittel.

Sei es die durchfeierte Nacht oder der Schlafmangel durch zu viele Überstunden – geschwollene Augen können die unerwünschte Folge sein. Doch bevor wir uns damit abfinden, über Nacht Jahre älter auszusehen, sollten wir zu geeigneten Gegenmaßnahmen greifen. Mit unseren Tipps könnt ihr geschwollene Augen lindern.

Kühle Teelöffel auf die Augen

Wenn Du im Vorfeld weißt, dass Dir wieder mal eine lange Nacht bevorsteht, hilft es, schon am Abend ein paar Teelöffel in den Kühlschrank zu legen. Die werden dann einfach am nächsten Morgen auf die geschwollenen Augen gelegt und verschaffen Dir so schnell Linderung. Ein wenig Zeit benötigt das Hausmittel aus Omas Apotheke dann aber doch. Auch wenn es schwerfällt, solltest Du Dir den Wecker also eine halbe Stunde früher stellen, um zwar immer noch müde, aber mit gemilderten Augenschwellungen bei der Arbeit zu erscheinen. Noch besser sind gekühlte Rosenquarzroller, die auch noch als sanfte Massageprodukte eingesetzt werden können. 

Durch Augen-Roll-Ons zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Mit einem speziellen Roll-On für die Augen kannst Du gleich zwei Probleme auf einen Schlag lösen. Solche Produkte enthalten zum einen pflegende Substanzen wie Grüntee, Ruscus, Hamamelis und Koffein, die schnell dafür sorgen, dass die Schwellung zurückgeht. Zum anderen haben sie auch eine leichte Tönung, die den Schatten unter den Augen auch noch kosmetisch zu Leibe rückt. Beim Roll-on für die Augen gilt übrigens das gleiche Prinzip wie beim Teelöffel. Wenn ihr das Produkt in den Kühlschrank legt, wird der Effekt noch verstärkt. 

Massage entspannt die Augenpartie

Ihr habt gerade keinen Rosenquarzroller zur Hand? Dann könnt ihr auch mit den Fingerspitzen den Kampf gegen die Augenschwellung aufnehmen. Der Bereich unter den Augen wird sanft von innen nach außen massiert. Dadurch hat die Lymphe bessere Chancen, die überschüssige Flüssigkeit im Augenbereich, die für die Schwellungen verantwortlich sein kann, wieder abzuleiten. 

Ausreichend trinken

Wenn wir am Morgen mit geschwollenen Augen erwachen, ist oft unser Verhalten vom Vortag dafür verantwortlich. Denn wenn wir im Restaurant oder bei der Feier im engen Kreis dem Alkohol zu sehr zusprechen, sorgen wir dafür, dass dem Körper Wasser entzogen wird. Durch dieses Ungleichgewicht, kann es dann zu Wassereinlagerungen kommen, die besonders häufig im Augenbereich sichtbar werden. 

Wenn Du auf der Party auf das eine oder andere Glas Wein partout nicht verzichten willst, solltest Du möglichst schon am Abend den geschwollenen Augen vorbeugen. Nimm einfach nach jedem Wein oder Bier ein Glas Wasser zu Dir. So sorgst Du nicht nur dafür, dass Dein Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird. Du vermeidest es auch, den Alkohol einfach gegen den Durst zu trinken und so mehr davon zu genießen, als Dir eigentlich gut tut. Selbiges wie beim Alkohol gilt übrigens auch beim Kaffee, auf den vielen nach einer durchfeierten Nacht setzen. Das Genussgift Koffein kann innerlich angewandt sogar dazu beitragen, dass sich die geschwollenen Augen noch verschlimmern. 

Teebeutel wirken kühlend und entspannend

Dir ist die Vorstellung unangenehm, die Augenschwellung mit einem harten und kalten Teelöffel zu behandeln? Dann solltest Du es einmal mit Teebeuteln versuchen. Du kochst am Abend die Teebeutel aus (der daraus entstandene Tee ist am nächsten Morgen übrigens ein besseres Getränk als Kaffee) und legst sie über Nacht in den Kühlschrank. Nach dem Aufstehen kannst Du nun die Teebeutel auf die geschwollenen Augen legen und erzielst so gleich einen doppelten Effekt: Deine Augen werden nicht nur gekühlt, sondern gleich auch noch mit Feuchtigkeit versorgt. Zudem passt sich der weiche Teebeutel optimal der Form deiner Augen an. Du kannst also wunderbar entspannen ohne dauernd den Teebeutel mit der Hand fixieren zu müssen, wie das beim Löffel der Fall ist. 

Make-up als absolute Notlösung

Wie sagte einmal eine Freundin nach einer durchfeierten Nacht? „Ich bin so froh, dass ich ein Mädchen bin.“ Denn so hatte sie die Möglichkeit, zur Wunderwaffe aller Frauen zu greifen und den Kosmetikkoffer weit zu öffnen, um die sichtbaren Spuren der Party zu beseitigen. Wenn auch Du zu dieser bewährten Notlösung greifen möchtest, solltest Du nur darauf achten, es nicht zu übertreiben. Wenn der Concealer nämlich zu dick aufgetragen wird, verstärkt er in der Regel die Schwellung der Augen sogar optisch. Besser ist es also, den Abdeckstift dezent zu verwenden und die Augenpartie zuvor mit einer Feuchtigkeitscreme besonders zu verwöhnen. 

Nicht nur der Concealer kann beim Kampf gegen die Folgen einer langen Nacht helfen. Mit einem dünnen Lidstrich kannst Du die kleinen und müden Augen optisch ein wenig größer wirken lassen, besonders wenn Du den Lidstrich zum äußeren Augenwinkel hin ein wenig breiter werden lässt. 

Bestes Mittel gegen Augenringe

Das beste Mittel gegen geschwollene Augen ist natürlich, sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Sorge für eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und viel Bewegung an der frischen Luft. Dann wirst Du mit einem frischen und jugendlichen Teint belohnt. 

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS